Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Komus

Innovation und Expertise in Theorie und Praxis des Prozess-, Projekt- und IT-Managements

Der wissenschaftliche Beirat steht für die Aktualität und Qualität der Beratungsleistung von Heupel Consultants in den Kompetenzfeldern

  • Process-Excellence, 
  • IT-Excellence
  • Project-Excellence
  • Agile Excellence

an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Prof. Dr. Komus ist Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Koblenz. Er ist zudem wissenschaftlicher Leiter der Rechenzentren der Hochschule Koblenz und Mitbegründer der Modellfabrik Koblenz.

Professor Dr. Komus promovierte über prozessorientierte Fragestellungen des Benchmarkings Organisatorischer Intelligenz am Institut für Wirtschaftsinformatik bei Prof. Dr. h.c.-mult. August-Wilhem Scheer. Vor seiner Tätigkeit als Hochschullehrer war Prof. Komus 10 Jahre lang als Unternehmensberater mit Fragestellungen wie Organisationsgestaltung, IT-Strategien, SAP-Einführung und Prozessoptimierung betraut.

Prof. Komus wurde durch Jeff Sutherland zum Certified Scrum Master ausgebildet. Er ist Autor im Business Expert Circle der Computerwoche und vieler Fachbücher und Fachbeiträge. Als Keynote-Speaker verknüpft er fundierte theoretische Erkenntnisse mit praktischen pointierten Empfehlungen.

Im Schwerpunktthema Business Process Management beschäftigt sich das ´BPM-Labor´ mit den Fragestellungen der Ausgestaltung des modernen Geschäftsprozess-managements, insbesondere unternehmensweites Business Process Management und Best Practice Management. Eine Vielzahl von Studien zum Prozess- und Projektmanagement sichern eine wissenschaftlich fundierte Sichtweise, die praxisorientierte Schwerpunkte auch neben dem gängigen Wissenschaftsbetrieb setzt.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind die Themen BPM-Best-Practice-Muster, Corporate Best Practice Management, Social Media im BPM, Agile Methoden (Scrum, IT-Kanban, Design Thinking), Erfolgsfaktoren des Projektmanagements sowie sowie Effektivität und Nachhaltigkeit im BPM.

Wissenschaftliche Expertise ganz praktisch